Energie für Raum & Körper
 
 

News & Links


Aktuelle Termine
zu Vorträgen, Workshops und Messeauftritten finden Sie in der Rubrik "Veranstaltungen"



Danke an alle, die sich 2018 schon inspirieren ließen…


Fit in den Frühling… mit edlen Steinen & Feng Shui
Steine Eine kleine, feine Gruppe war am 22. März 2018 auf Einladung der Gleichstellungsbeauftragten Hannelore Schmelzer in den Ratssaal der VG Heidesheim gekommen – sie waren sehr interessiert daran, Einsatzmöglichkeiten für edle Steine zu erhalten, um „befreit“ in den Frühling zu starten.
Schon Hildegard von Bingen gab hierzu Anregungen, die Analytische Steinheilkunde nach Michael Gienger lässt uns gezielt den passenden Stein z.B. für Neubeginn oder Veränderung finden. Auch die Frühlingskur für Raum und Körper war natürlich ein gefragter Aspekt. So können edle Steine, beispielsweise gezielt mit der „Raum-Akupunktur“ Feng Shui im Haus platziert, wertvolle Impulse für mehr Lebensqualität liefern.
Schön war zu sehen, dass Sie angeregt den einen oder anderen Hinweis, der für Sie passend war, aufnahmen und manche von Ihnen diesen direkt anwenden wollen. Ich wünsche Ihnen viele gute Resultate damit.




Gute Resonanz bei der ParacelsusMesse 2018
Paracelsus-Messe-2018
Das Feedback der Besucher auf die Gestaltung unseres diesjährigen Messestandes war einhellig: „Eine wohltuende und ansprechende Atmosphäre“. Und genau das ist es, was sich viele Nachfragende auch für ihr Zuhause oder ihre Arbeitsumgebung wünschen…

Das „Bagua-Spiel“, bei dem die Besucher aktiv werden und mehrere der „offenen“ Bereiche im Neuner-Raster zuordnen konnten, eröffnete so manches Gespräch – und damit auch so manches Herzensanliegen, weswegen man sich „schon mit Feng Shui beschäftigt und z.B. ein Buch gelesen hatte, dann aber nicht richtig weitergekommen“ sei, so einige Aussagen. Das zeigt einmal mehr, wie wertvoll der persönliche Kontakt vor Ort ist.

Seit 26 Jahre ist die ParacelsusMesse ein Inbegriff für Gesundheits-Interessierte in Wiesbaden und Umgebung – in den meisten Jahren war unser Berufsverband für Feng Shui und Geomantie e.V. mit einem Stand vor Ort. Die Fragen, die ich in den vergangenen 12 Jahren den Besuchern beantworten konnte, reichten von „Gütesiegel“ der Verbandsmitglieder hinsichtlich einer fundierten Ausbildung über grundlegende Ideen zu Feng Shui (was ist das eigentlich?) bis hin zu konkreten Gestaltungsfragen. Diese lassen sich umfänglich natürlich am besten in einer anschließenden Beratung auf Grundlage einer individuellen Feng-Shui-Analyse mit Vor-Ort-Begehung beantworten.

Gleichwohl konnten wir, wie in den Jahren zuvor, einer ganzen Reihe von Besuchern im Gespräch während der Messe den einen oder anderen Impuls mit auf den Weg geben, was hier und da zu sichtlichem Gerührtsein führte. So ergaben sich dann auch konkrete Anfragen nach Kursen und Beratungen…

Zum Team, mit dem Sie während der ParacelsusMesse in Hofheim-Wallau (2. bis 4. März 2018) gesprochen haben, gehörten auch in diesem Jahr wieder – wie auf dem Foto zu sehen: Susanne Eva Oelerich, Gabriele Fröhlich, Karin Steiner und Anett Skafte Finck.

Wir freuen uns darauf, Sie bei Ihren neuen Projekten oder Umgestaltungen mit Feng Shui zu begleiten – damit auch Sie unsere Frage: „Sind Sie zuhause in Ihrem Zuhause?“ voll und ganz mit „Ja“ beantworten können – und sich natürlich auch in Ihren Geschäftsräumen ganz in Ihrem Element fühlen.




Mit ZAQ bei facebook und im Netz
ZAQ-Bild Im November 2017 ist die Storytelling-Reihe "Erlebtes-Gedachtes-Geschätztes" mit Unternehmer/innen der Region auf der facebook-Seite von ZAQ gestartet. Mitarbeiter des Projektes "ZAQ - Zukunftsfähige Arbeit, Qualifizierung und migrantische Ökonomie" hatten auch mich nach spannenden Einblicken in meine Vita befragt, was mich wirklich bewegt, wie ich zu meinem Beruf gefunden haben und welche Werte für mich wichtig sind.
Dabei durfte ich den Auftakt bilden... Hier lesen Sie meine Story - in drei Teilen.

...auf der neuen Prof3i-Homepage
...und November-2017-News bei ZAQ in facebook

Foto: © ZAQ Rheinland-Pfalz für Storytelling




Malu Dreyer beim Ehrenamtstag
Ehrenamtstag Etwa die Hälfte aller Bürgerinnen und Bürger in Rheinland-Pfalz sind ehrenamtlich aktiv. Einen breiten Überblick über dieses Engangement konnte man am 10. September 2017 beim Ehrenamtstag in Ingelheim erleben, zu dem Ministerpräsidentin Malu Dreyer eingeladen hatte. Unser ehrenamtlich organisiertes Stadtfernsehen hat Interviews und Impressionen von diesem beeindruckenden Tag gefilmt, die Sie in der November-Sendung von Blickpunkt-Ingelheim sehen können...

Die "Festbeschreibung" und den Link zu unserer Sendung finden Sie hier:
https://wir-tun-was.rlp.de/de/veranstaltung/ehrenamtstag/
oder auf der Seite des Stadtfernsehens:
November-Sendung




Die kING rundherum betrachtet...
kIng Ingelheim hat mit der kING einen neuen „Magnet“ in der Stadtmitte bekommen – eine Veranstaltungs- und Kongresshalle mit markanter Architektur. In der Oktober-Sendung von Blickpunkt Ingelheim geben wir Ihnen Einblicke in das Gebäude, seine Entstehung, seine Nutzung.
Dazu haben wir unter anderem Gerhard Lieb von Lieb & Lieb Architekten interviewt, den Landschaftsarchitekten Stefan Fromm, den weltweit geschätzten Klangspezialisten und beratenden Ingenier für das in der kING installiert Soundsystem, John Pellowe sowie den Intendanten des Mainzer Staatstheaters, Markus Müller.
Außerdem haben wir für Sie musikalische Highlights aus der Eröffnungsfeier und viele Eindrücke vom anschließenden Bürgerfest zusammengestellt.
Erleben Sie diesen interessanten „Rundblick“ mit... Es gibt einiges zu entdecken.
Link zu Blickpunkt Ingelheim



Im 11. Jahr mit Feng Shui auf der ParacelsusMesse 2017
„Sind Sie zuhause in Ihrem Zuhause?“ Mit dieser Frage begrüßten wir die Besucher an unserem diesjährigen Messestand auf der ParacelsusMesse in Wiesbaden - und einige unserer Besucher entdeckten da durchaus Handlungsbedarf...
Seit nunmehr 25 Jahren zieht die ParacelsusMesse Gesundheits-Interessierte nach Wiesbaden - die meiste Zeit war unser Berufsverband für Feng Shui und Geomantie e.V. ebenfalls dort mit einem Stand präsent – ich nun schon zum 11. Mal. In diesem Jahr boten rund 150 Aussteller und etwa 60 Vorträge den Besuchern wieder einiges zum Entdecken – seit mehreren Jahren ergänzt durch die parallel unter dem gleichen Dach stattfindende „VeggieWorld“.

Und wie groß das Interesse der Menschen ist, wenn es um ihre Gesundheit, ihr Wohlergehen und Wohlfühlen geht, das zeigten der rege Besucherzustrom zur Messe und die gut besuchten Vorträgen, auch zum Thema Feng Shui – einen davon hielt unsere Kollegin Gabriele Fröhlich.

Paracelsus-Messe Schön war zu sehen, dass wieder deutlich mehr Menschen Feng Shui für sich nutzen möchten – und wie sich die Fragen rund um Feng Shui im Laufe der Zeit wandeln. Viele der diesjährigen Interessierten kannten Feng Shui bereits aus Büchern, waren im Gespräch jedoch sichtlich erstaunt, wieviel mehr eine persönliche Beratung ihnen bieten kann... Erste Impulse konnten wir einigen von ihnen bereits mit auf den Weg geben, wofür sie mehr als dankbar waren und wir wünschen ihnen, dass Sie damit schon selbst einen nächsten Schritt gehen können... Einige andere freuen sich nun darauf, in Kürze gemeinsam mit einer Feng-Shui-Expertin die Räume zu analysieren und Feng Shui zu erleben.

Vielen Dank also an alle, die mit uns auf der Paracelsus-Messe in Wiesbaden-Wallau gesprochen haben – und schon jetzt für Ihr Vertrauen, Sie bei Ihrer „Raum-Akupunktur“ im Business- oder Privatbereich zu begleiten.

Zum Team gehörten in diesem Jahr:
Gabriele Fröhlich, Anett Skafte Finck, Susanne Eva Oelerich und – leider nicht mit auf dem Foto – Karin Steiner.

Und an alle, die in diesem Jahr noch nicht kommen konnten – Sie können uns beispielsweise auch in unseren Vorträgen als „Einstieg“ kennenlernen :-)



LoJo im Interview bei Blickpunkt Ingelheim
Zwei junge Talente zeigen in einem wunderschönen Youtube-Video ihr Können. Wir haben Lotte Gretzler und Josephine Stelter gefragt, wie Sie auf die Idee kamen, ihr Violinenspiel und ihr kunstvolles Turnen auf diese Weise zusammen darzustellen. Sehen Sie die beiden Künstlerinnen in der Fastnachts-Ausgabe von Blickpunkt Ingelheim...

Einfach dort auf den Beitrag "LoJo" klicken:
Link zu Blickpunkt Ingelheim



Links

See
Es gibt so viele wunderbare Wege und Möglichkeiten, um sein Leben erfüllt zu leben, zu genießen.
Für manche kann ich Ihnen Impulse geben, für andere können Experten wie die Folgenden sicherlich wertvolle Hilfestellung leisten:














• Das lebendige Dao entdecken: Dzogchen-Meister Shangshi (http://www.living-dao.com/)
• Die eigene Intuition stärken: Andrea Leitold (http://www.seelenbilder.net/)
• Edle Steine mit fachkundiger Beratung: Marion Steinmacher (http://www.feenstein-laedchen.de/)
• In der Aufstellung den "Rucksack leeren": Ulrike Trompetter (http://www.ulrike-trompetter.de/)
• Gutes für Körper, Seele und Geist: Praxis für Raum und Wachstum (http://www.lichtspektrum-walluf.de/)

Auf meiner Seite "Referenzen" finden Sie weitere interessante Hinweise und Links.




... und was mal war:


2017 im Zeichen des "Hahns" - Gute Reise durchs Jahr

Das neue Jahr wird nach dem chinesischen Kalender von der Qualität des Jahrestiers "Hahn" geprägt sein. Als eines der "Kardinaltiere" bringt der Hahn zu 100 Prozent Yin-Metall mit, was viel Klarheit/ Konzentriertheit, manchmal aber auch etwas "harte, metallische" Umgangsformen bedeuten kann.

Nach dem 1000-jährigen Kalender wird 2017 außerdem von der Konstellation "Feuer über Metall" geprägt sein. Im vergangenen Jahr gaben beide Elemente ihre Yang-Qualität ins Rennen, während es in diesem Jahr die "weichere" Yin-Qualität dieser
Konstellation sein wird.

Übrigens: Für Menschen, die in einem Hahnjahr wie 2017, 2005 oder z.B. 1969 geboren sind, ist ein Arbeitsplatz oder Lebensraum mit Fernblick, Überblick, Ausblick wichtig - ähnlich wie für Affengeborene. Und die "prachtvollen Hähne" sind meist begabt in Sachen Werbung/PR, sie können gut Events planen oder auch im Rampenlicht reden - und setzen sich voll dafür ein, dass ihre Projekte perfekt gelingen.



Frohe Weihnacht und viel mehr...

In unserer Dezember-Sendung 2016 geht es um...
- die neuen Holzhäuser für Flüchtlinge, die nach Ingelheim kommen und
- ein Buchprojekt, dass sich mit der Vielfalt unserer Mitbürger beschäftigt,
- die junge Generation, die sich über den Spielplatz "Am Ochsenborn" freut,
- das Thema "barrierefrei", das Jung und Alt betrifft
- sowie das soziale Engagement bei "Essen auf Rädern".
Und natürlich wird es auch weihnachtlich - mit den Kindern der Theodor-Heuss-Schule.

Hier also die Dezember-Ausgabe von Blickpunkt Ingelheim....
http://blickpunkt-ingelheim.de/sendungsarchiv/blickpunkt-ingelheim-169--Blickpunkt+Ingelheim+im+Dezember_804.html
Ich wünsche Ihnen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und für 2017 viel Gesundheit, Achtsamkeit und gutes Gelingen bei all Ihrem Tun.

Übrigens: Weitere Blickpunkt-Sendungen, an denen ich als Moderatorin oder redaktionell mitgewirkt habe, finden Sie hier http://www.fengshui8kunert.de/journalismus.html bei „Fernsehen im Ehrenamt“. Viel Freude beim Anschauen.



Feng-Shui-Verband auf der ParacelsusMesse 2016 war ein voller Erfolg

Von den rund 20500 Besucher, welche dieses Jahr die ParacelsusMesse besuchten, zog es wieder einen großen Teil an unseren Stand des Feng-Shui-Verbandes. Wie auch in den vergangenen Jahren bot sich mit der VeggieWorld die vorteilhafte Situation für die Besucher wie auch für die Aussteller, dass gleich zwei Messen im gleichen Gebäude stattfanden. So kamen beispielsweise besonders am Sonntag viele junge Leute und Familien mit kleinen Kindern zur ParacelsusMesse, die sich sowohl für bewusste Ernährung wie auch für Themen rund um die Gesundheit – inklusive Bauen und Wohnen – interessierten.

Auch eine ganze Reihe von Fachbesuchern, u.a. Heilpraktiker und Architekten, informierten sich bei uns über die Anwendung von Feng Shui und waren immer wieder erstaunt, wie weitreichend das Thema ist und wie fundiert wir unser „Gewerk“ ausüben. In dem Zusammenhang war uns häufig wichtig, die solide Ausbildung der Mitglieder anzusprechen, auf die unser Berufsverband Wert legt – und dass auf der Verbands-Homepage sicherlich ein Experte in der Nähe zu finden ist. Denn auch in diesem Jahr kamen die Besucher teilweise mehrere hundert Kilometer angereist.

Als „Anziehungspunkt“ erwies sich, wie so oft, auch die Gestaltung unseres Messestandes. Immer wieder bekamen wir das Feedback, wie emphatisch wir auf die Besucher zugingen und wie wohltuend, wie klar und schön unser Messestand sei. „Sie zeigen mir damit anschaulich, dass Feng Shui auch ganz ‚westlich‘ aussehen kann“, so die anerkennende Aussage eines Besuchers. „Das macht das Ganze für mich wieder interessant.“

Und darüber, dass unsere Beratungen sehr individuell nicht nur auf die Außengestaltung, sondern ebenso auf den einzelnen Menschen eingehen, waren immer noch viele Interessierte angenehm überrascht. „Ich habe die ganzen Bücher daheim, aber manchmal steht in dem einen was anderes, als in dem anderen. Das war mir irgendwie zu kompliziert und dann habe ich es einfach gelassen“, erzählte eine Besucherin. „Aber ich finde es immer noch interessant... und dass Sie dann jeden Einzelnen mit berücksichtigen und schauen, dass er sich wohl fühlt, das finde ich klasse.“

Ebenfalls häufig für Aha-Erlebnisse – und neues Interesse – sorgte während der drei Messetage, dass wir Feng Shui nicht nur zur Gestaltung, sondern auch als Analyse-Instrument einsetzen um so den Schlüssel für bestimmte Themen zu finden, sodass man dann einen Schritt weiter gehen kann.

Wir, das waren in diesem Jahr - wie Sie auf dem Foto sehen - Karin Steiner, Susanne Eva Oelerich und Anett Skafte Finck (von links nach rechts).

PS: Im nächsten Jahr findet die ParacelsusMesse voraussichtlich wieder im Messecenter Rhein-Main in Hofheim-Wallau statt, und zwar vom 03.-05. März 2017. Die ParacelsusMesse bietet meines Erachtens eine hervorragende Gelegenheit, dass Interessierte und Anbieter sich persönlich kennenlernen. So ist - anders als z.B. im Internet - ein direkter Austausch möglich, Vertrauen kann entstehen, Produkte können "angefasst" oder Dienstleistungen im direkten Gespräch erklärt werden.
Das sehe ich für beide Seiten als großen Vorteil.



Im Magazin "Der Naturarzt" ist mein neuer Artikel erschienen:

Edle Steine als Impuls für Raum und Körper

Schon immer haben wertvolle Steine Menschen aller Kulturkreise fasziniert. Sie dienten ihnen als „Helfer“ für die Gesundheit, als Schmuck oder Talisman.

In der modernen, analytischen Steinheilkunde wird neben der Kristallstruktur und Mineralklasse z.B. auch die Signatur als Hinweis herangezogen, welches Organ oder Thema der Stein unterstützen könnte. So weist beispielsweise die blaue, wellenförmige Bänderung des Chalcedons auf das Einsatzgebiet „in Fluss bringen von Körperflüssigkeiten“ hin. Aus ganzheitlicher Feng-Shui-Sicht passt ein Chalcedon entsprechend in den kühlen, mit Wasser assoziierten Norden bzw. an den Eingang, wenn dieser „mittig“ an der vorderen Hauskante liegt, um dem Thema „Lebensfluss“ Aufmerksamkeit zu geben.

Den ganzen Artikel zu edlen Steinen, die mehr als „nur“ schön sind, können Sie in der gerade erschienen Februar-Ausgabe (02/2016) des Magazins "Der Naturarzt" lesen.
Viel Freude dabei.



Ein Affe kommt ins Haus...

Bild In 2016 „regiert“ der Affe das Geschehen, wenn man auf die Jahresqualität nach dem chinesischen Kalender schaut... Hiernach beginnt das Jahr solar am 04. Februar 2016 bzw. lunar mit dem Neujahrsfest am 8. Februar 2016.
Charakteristisch versucht der Affe, mit klugem Verstand und spielerischer Leichtigkeit Lösungen zu finden. Dabei ist er sehr flexibel und dynamisch – Entsprechendes wird uns 2016 wohl auch „geboten“. Und mit „Feuer(+) über Metall(+)“ wird es erneut so manches zu bewältigen geben.
Im „Verborgenen“ bringt der Affe außerdem Metall, Wasser und Erde mit. In der Elemente-Kombination von 2016 ist demnach Vorsicht geboten beim Umgang mit heißem Feuer, mit „scharfen Klingen“ sowie bei der Fortbewegung zu Land und zu Wasser. Gleichwohl steht mit dem Jahreselement „Yang-Feuer“ auch die Sonne über allem, die Optimismus symbolisiert und uns auf dem Weg durch das neue Jahr unterstützen wird.

In der TCM werden mit dem Element Feuer z.B. der Funktionsbereich Herz und als Yang-Organ der Dünndarm assoziiert, auch die Blutbahnen, als Emotion „Freude“, als Geschmacksrichtung „bitter“. Ebenfalls werden Entzündungen mit dem Feuer-Element in Verbindung gebracht.
Mit dem Element Metall werden unter anderem assoziiert der Funktionsbereich Lunge, der Dickdarm als Yang-Organ, die Haut, als Emotion „Kummer“, als Geschmacksrichtung „scharf“.

Insgesamt könnte man also für 2016 zusammenfassen, dass Achtsamkeit besonders wichtig ist – bei dem was wir tun und denken, Achtsamkeit für unseren Körper auch mittels guter Ernährung – und schließlich, dass uns selbst im bewegten Affenjahr immer wieder die Balance gelingt zwischen intensiver Aktivität und erholsamen Ruhepausen. Das wünsche ich Ihnen und uns allen.

Jedes Jahr verändert sich ebenfalls die Qualität unserer Räume ...
Empfinden Sie das auch so – und wüssten am liebsten, wie Sie das verändern können?
Fühlen Sie sich jetzt gerade wohl in Ihren Räumen, wenn Sie sich so umschauen?
Natürlich hat der Grundriss, die individuelle Gestaltung, der Bauzeitpunkt unseres Hauses eine wichtige Bedeutung – auch die acht Himmelsrichtungen von außen, das Bagua im Inneren bringen eine grundlegende Qualität.
Doch so wie sich das Leben und wir selbst uns mit aktuellen Einflüssen ändern, so können wir in unseren Räumen jedes Jahr gezielt die passenden, uns stärkenden Akzente setzen.
Legen Sie doch einfach mit fünf "Akupunktur-Impulsen" schon einmal selbst Hand an... damit Ihr Haus fit wird für 2016! Hier der erste und einer der meist gefragtesten „Akupunktur-Impulse“:

In 2016 wandert der Reichtums-Stern in den Südwesten... Wenn Sie dieses Thema unterstützen wollen, geben Sie ihm doch täglich etwas Aufmerksamkeit, beispielsweise mit einer hübschen Salzkristall-Lampe. Denn äußerer Reichtum bedarf auch einer entsprechenden inneren Haltung.

Wenn Sie auch die weiteren Aspekte für sich nutzen möchten, habe ich Ihnen für 2016 drei Feng-Shui-Pakete zusammengestellt:
1. die komplette, persönliche Analyse für Sie in Ihrem Haus oder Büro/Praxis
– je nach Größe, meist zwischen 998,00 und ca. 2.999,00 Euro
2. ein Analyse-Check mit Beratungsgespräch:
was hat sich seit unserer ersten Analyse bei Ihnen verändert? Wie könnten neue Schritte für Sie aussehen?
– je nach Umfang, meist zwischen 599,00 und ca. 998,00 Euro
3. die fünf „Akupunktur-Impulse“ für 2016
mit 19,98 Euro können Sie selbst schon mal loslegen. Deshalb biete ich jedes Jahr meinen treuen Kunden eine kurze Übersicht an, mit der sie Ihre Räume für das neue Jahr rüsten können. Haben Sie Lust dazu?

Schreiben Sie mir einfach eine Mail an: info@fengshui8kunert.de welches Angebot Sie anspricht... Ich freue mich darauf, Sie (wieder) zu sehen.



2015 - das Jahr der Ziege

Bluete Glück, Gesundheit und Erfolg, das wünschen wir uns meist zum Jahreswechsel. Wenn auch Sie mit guten Vorsätzen ins neue Jahr gestartet sind und vielleicht noch ein paar Anregungen suchen, wie Sie diese fördern könnten, habe ich ein paar Tipps zum "Ziege-Jahr" für Sie:

Apropos Gesundheit – vielleicht lautet ja einer Ihrer guten Vorsätze für das neue Jahr genüsslicher zu essen, mit frischen, vitalen Lebensmitteln etwas Leckeres zu kochen... Ihr Körper wird sich sicherlich freuen. Und... ein froher Geist wohnt bekanntlich gerne in einem gesunden Körper :-)

Apropos Wohnen – vielleicht möchten Sie Ihre Umgebung im neuen Jahr mal so richtig verändern, so gestalten, dass Sie sich wohlfühlen... Feng Shui bietet viel profundes Wissen für individuelle Gestaltungs-Tipps. Denn eine klassische Feng-Shui-Analyse betrachtet die Umgebeung (Landschaft, Hausform, Himmelsrichtung, etc.) bringt dies in Verbindung mit dem Menschen und seinen Bedürfnissen sowie mit zeitlichen Aspekten. Übrigens: In 2015 zieht der "Stern 8" in den Norden. Er wird im Bereich der "Fliegenden Sterne" mit dem Thema "Wohlstand"
in Verbindung gebracht, um das Leben genießen zu können. Schauen Sie doch mal in Ihrer Umgebung, wie es um den Norden bestellt ist.

Und... was gibt es Schöneres, als harmonisch in der Familie, im Team zusammen zu sein, zu agieren. Das wird ab dem 4. Februar 2015 unterstützt durch den Wechsel vom dynamischen "Pferdejahr" auf das Jahrestier "Schaf", der ein wohlwollendes Miteinander stark am Herzen liegt. Und sollte es – auch wegen der Jahreskonstellation von Yin-Holz über Erde zu Reibereien, zu Konflikten kommen, dürfte sich mit der harmonischen Unterstützung sicherlich einfacher eine gütliche Einigung finden.

Das wünsche ich Ihnen von Herzen und würde mich freuen, wenn wir uns demnächst zum Beispiel auf der Paracelsus-Messe in Hofheim oder bei einem meiner Kurse (zum Beispiel im Ingelheimer WBZ) wieder sehen.


Artikel Raumakupunktur November 2014: Artikel zu Raum-Akupunktur erschienen

Eine gezielte Maßnahme im Raum kann eine deutliche Veränderung bewirken - im Innen wie im Außen - ähnlich wie bei der Akupunktur. Bücher können hier einen Einstieg geben, ganz individuelle Ansätze kann jedoch eher ein geübter Feng-Shui-Experte bieten.

Im hinterlegten Artikel berichten zwei Berufskollegen und ich hierüber.

(Erschienen in der Sonderveröffentlichung der Rhein-Main-Presse vom 5. November 2014)

Übrigens:
Wie Sie die Balance von Yin und Yang bei Ihrer Raumgestaltung berücksichtigen und die Fünf Elemente beispielsweise auch für die Auswahl von Farbtönen oder Möbelkauf hilfreich sein können, dazu finden Sie erste Anregungen in meinem Artikel, den ich für das Magazin "Der Naturarzt" (Ausgabe Nr. 11/ November 2014) geschrieben habe. Außerdem erhalten Sie dort eine "Checkliste für erste Schritte", wie Sie sich Ihre persönlichen Wohlfühl-Räume schaffen.



Februar 2014: Feng Shui auf der größten deutschen Gesundheitsmesse

Paracelsus_Messe Die Paracelsus-Messe in Wiesbaden bot wieder einmal ein breites Angebot, um sich rund um das Thema Gesundheit zu informieren. Auch wir vom Verband für Feng Shui und Geomantie e.V. waren, wie seit vielen Jahren, wieder vor Ort.

Unsere Erfahrung aus den drei Messetagen (24. - 26. Februar 2014): Viele Menschen suchten uns gezielt auf, um sich über Aspekte der Raumgestaltung zu informieren, Rat zu suchen oder einfach, um wieder Kraft zu schöpfen in der "gemütlichen, ruhigen Atmosphäre" unseres Messestandes.


Die parallel stattfindende VeggieWorld zog auch in diesem Jahr viele Besucher an, die "nachhaltig genießen" wollen, was Speis und Trank betrifft, sowie in Bezug auf die Lebensführung – und Feng Shui als eine interessante Möglichkeit hierfür entdeckten. So freuen wir uns bereits auf die Messe(n) im kommenden Jahr, dann voraußichtlich in Hofheim/Wallau.



November 2013: agilia-Messe in Wiesbaden

Unternehmerinnen_Messe Bunt gemischt war der Aussteller-Mix, mit dem die agilia vom 29.11. bis 1.12.2013 die Rhein-Main-Hallen bestückte – und für jede(n) "Junggebliebene(n)" sollte etwas dabei sein... vom Auto (Geländewagen oder Elektrogefährt) über Dessous, auch wir mit Feng Shui, über gemütliche Möbel, Matratzen, Smoothie-Maker und andere Gesundheits-Unterstützer, bis hin zu Urlaubsreisen und Anbietern in Sachen "Zähne" – um nur einige, wenige Themen aufzuzählen.

Agilia_MesseNach der Messe-Erfahrung im Vorjahr mit sehr guter Resonanz erwarteten die Veranstalter, wie auch die Aussteller, viele Interessierte an ihren Ständen. Leider zog es die Menschen wohl eher zu den diversen Weihnachtsmärkten. Gleichwohl hatten wir das Glück, wieder einigen Besuchern ihre Fragen zu Wohn- und Lebensthemen zu beantworten, die an unserem Feng-Shui-Stand um Rat gefragt hatten.

Wenngleich die Messe in diesem Jahr nur sehr wenige Besucher zählen konnte, empfanden wir das grundlegende Konzept sehr interessant, nämlich Angebote quer durch die Bank für Wohlgefühl, Spaß und Lebensqualität zusammenzubringen.




September 2013: Bewährtes Konzept in neuer Form

Traditionell am Rotweinfest-Sonntag (29.09.2013) war es wieder so weit: Rund 50 Unternehmerinnen aus der Region - ich inklusive - zeigten in Ingelheim ihr Angebot im Rahmen der UnternehmerinnenMesse.

Unternehmerinnen_Messe Unternehmerinnen_Messe Unternehmerinnen_Messe









Übrigens: In diesem Jahr zeigte sich die Messe mit einem neuen "Auftritt" hinsichtlich des Designs sowie der Hallenkonzeption. Hierein flossen unter anderem Aspekte meiner Feng-Shui-Analyse ein.

Unternehmerinnen_Messe Im "MesseMagazin" ist ein Interview mit mir abgedruckt anlässlich meines 10. Messejubiläums.
Darin gehe ich unter anderem auf die Messeentwicklung und meine Arbeitsweise ein.
Zum Weiterlesen klicken Sie auf beigefügtes pdf-Dokument.




Unternehmerinnen_Messe Unternehmerinnen_Messe









Quelle: Fotos der UnternehmerInnenMesse 2013 aufgenommem vonTanja Labs (www.artefont.de)



September 2012: Oelerich auf der 9. UnternehmerInnenMesse in Ingelheim
Unternehmerinnen_Messe





















Artikel aus der Allgemeinen Zeitung vom 1. Oktober 2012.
Hier der Link zum lesbaren pdf-Dokument sowie zur Online-Version der AZ.



Juni 2012: Rheinland-Pfalz-Tag in Ingelheim
Beck_Interview Rund 270.000 Besucher zog es in die Rotweinstadt am Rhein, als vom 1. bis 3. Juni 2012 das 29. Landesfest mit vielen Attraktionen lockte. Die Stadt hatte sich "kräftig herausgeputzt", konnte seine gerade eingeweihte "Neue Mitte" präsentieren, und lud mit vielen Ständen, Künstlern, ja einer "offenen Kirche" zum Feiern, zum Nachdenken ein oder auch dazu, sich über den Umweltschutz zu informieren. Denn es gab erstmals eine eigene "Energiemeile" – und
die Verantwortlichen setzten beim Fest gleich auf eine
Reihe von Maßnahmen, um Worten auch Taten folgen zu lassen.

Für all jene, die nicht mit dabei sein konnten – oder die sich gerne an die schönen Tage erinnern, hat unser ehrenamtliches Stadtfernsehen Impressionen vom 29. Rheinland-Pfalz-Tag zusammengestellt: Juli-Sendung von Blickpunkt Ingelheim mit Interviews von Susanne Eva Oelerich im Abschnitt "Eröffnung".

Foto: Susanne Eva Oelerich im Interview mit Kurt Beck (Quelle: RPR1-Homepage)





Februar 2012: Viel Lob für Stand auf der Paracelsus Messe
Paracelsus-Messe Mit mehr als 21.000 Besucher war der Andrang zur Paracelsus Messe 2012 in Wiesbaden so kräftig wie nie. Die nach Veranstalter-Angaben größte und bedeutendste Gesundheitsmesse in Deutschland öffnete vom 24. bis 26. Februar ihre Pforten und konnte mit mehr als 200 Ausstellern in ihrem 20. Jubiläumsjahr punkten.
Dabei stellte zum einen die begleitende "VeggieWorld" einen großen Publikums- und Medienmagnet dar, zum anderen waren es auch wieder die vielen Stamm-Aussteller, auf die sich die Besucher freuten. So auch auf uns – eine ganze Reihe "bekannter Gesichter" kamen zu unserer "Wohlfühl-Lounge", in der wir den Berufsverband für Feng Shui und Geomantie e.V. sowie uns selbst (v. links: Karin Steiner, Helga Vesper, Susanne Oelerich sowie Anett S. Finck) präsentierten. Und immer wieder war zu hören, wie wohltuend sich unser Stand abhebe und wie deutlich man hier habe erleben können, was Feng Shui tatsächlich ausmacht.




September 2011
UnternehmerInnen-Messe UnternehmerInnen-Messe "Frauenpower pur" könnte man die Messe auch nennen, die zum 8. Mal in die Kreisverwaltung in Ingelheim eingeladen hatte.





Prominenz aus Wirtschaft und Politik beim Messe-Rundgang
Fotografiert von Tanja Labs; www.artefont.de

Rund 50 Unternehmerinnen aus der Region präsentierten sich auf "Ihrer" Messe – die auch in diesem Jahr wieder gut besucht war. Nach all den Jahren, in denen ich dort mittlerweile ausstelle, hat sie sich meines Erachtens einen Namen gemacht. Immer wieder kommen Interessierte und Klienten an meinen Stand und nehmen mit Anerkennung wahr, dass ich wieder da bin – und der eine oder andere entscheidet Jahre nach dem Erstkontakt, dass jetzt der richtige Zeitpunkt für eine Beratung gekommen ist. So freue ich mich schon auf 2012, wenn am Rotweinfest-Sonntag die 9. Unternehmerinnen-Messe in der Kreisverwaltung mit interessanten Angeboten zum Staunen, zu Gesprächen und genussvollem Einkaufen einlädt.



August 2011
OB Wahl Am 28. August wird in Ingelheim gewählt: Drei Kandidaten und eine Kandidatin gehen ins Rennen um den Posten des Oberbürgermeisters bzw. der Oberbürgermeisterin. Das ehrenamtliche Stadtfernsehen möchte in seiner August-Sendung für einen guten Überblick sorgen. Deshalb geht es darum: Welche Aufgaben hat ein OB? Welche Regularien gibt es bei dieser Wahl? Und was planen die einzelnen Kandidaten/-in, wenn sie ins Amt kommen?
Antworten gibt's in unserem Spezial zur Wahl.

Foto: Susanne Oelerich; © Blickpunkt Ingelheim



Juli 2011
Grillen1 "Feuer & Flamme" sind wir in unserer Juli-Ausgabe von Blickpunkt Ingelheim, dem ehrenamtlichen Stadtfernsehen von Ingelheim. Denn diesmal dreht sich alles ums Thema "Grillen". Mechtild Weitzel und ich zeigen Ihnen leckere Grillrezepte und fragen Experten, was man am besten bei diesem Vergnügen beachten sollte. Natürlich macht "unser Lämmy" seine ganz eigene Erfahrung beim Versuch, die knackige Bratwurst schnell gar zu bekommen. Na, läuft Ihnen schon das Wasser im Mund zusammen?
Dann schauen Sie doch mal rein in unsere Grill-Sendung.
Foto: Susanne Oelerich und Mechtild Weitzel; © Blickpunkt Ingelheim



März 2011
Beitrag Wie läuft die Spielleitplanung in Ingelheim? Wo können Kinder gut spielen oder Jugendliche sich treffen? Wie kommen sie dorthin? Wie sollten diese Plätze gestaltet sein?
Die Spielleitplanung der Stadt Ingelheim will darauf Antworten geben, indem der Ist-Zustand analysiert und Verbesserungen erarbeitet werden - z.B. zur Überquerung der Rheinstraße als Hauptverkehrsstraße - und diese dann gegebenenfalls auch umgesetzt werden. Dazu werden besonders die jungen Mitbürger als "Experten" mit einbezogen.
Wie die Spielleitplanung konkret abläuft, das sehen Sie im folgenden Beitrag, den wir für das ehrenamtlich produzierte Stadtfernsehen in Ingelheim erstellt
haben.
PS: Unserer Beitrag folgt direkt nach den gekürten "Aerobic-Tänzern".

Foto: Bürgermeister Ralf Claus im Interview mit Susanne Oelerich; © Blickpunkt Ingelheim


Der Jahresausblick für 2011 – Wenn Metall auf Holz trifft

Beim Blick nach vorne fällt auf, dass drei mal Metall auf Holz trifft – in Analyse von Jahr, Monat und Tag, sowohl in Yin-, als auch in Yang-Kombination. Das deutet darauf hin, dass es auch in 2011 nicht gerade ruhig zugehen dürfte (mehr).
Haben Sie selbst Feuer- oder Wasser-Elemente in Ihrem "Geburts-Chart" und bekommen von dort auch weitere "Unterstützung" durch förderliche Konstellationen (z.B. in Bezug auf eines der 12 Tiere), dann kann 2011 zu einem sehr erfolgreichen, glücklichen Jahr für Sie werden. Solche Aspekte kann man anhand einer individuellen BaZi-Analyse erkennen (siehe auch bei Feng Shui).


August 2010
Messe Von Mitte August bis Mitte September strahlt OK:TV (Senderkanal 20) unsere bunte Magazin-Sendung "Blickpunkt Ingelheim" aus, die ich zusammen mit Rike Breier moderiere. Die Sendung ist auch im Internet zu sehen. Weitere Informationen zur Sendung sind auf der Homepage von Blickpunkt Ingelheim zusammengestellt. Schauen Sie doch einfach mal rein. Viel Vergnügen dabei.


Dezember 2009: Die Päpstin war in Ingelheim - zu sehen im Stadtfernsehen
Wenn die Päpstin nach Ingelheim kommt, muss schon mal ein roter Teppich ausgerollt werden. Das Stadtfernsehen war mit dabei und berichtet davon in der Dezember-Ausgabe von "Blickpunkt Ingelheim" - sowie über eine ganze Reihe weiterer interessanter Themen aus und über die Rotweinstadt. Ich hatte einmal mehr die tolle Aufgabe, diese Sendung zu moderieren.
Schauen Sie doch mal rein ...


November 2009: Ein Rückblick: Unternehmerinnen-Messe im Wandel
Manche fragten mich, warum ich nun schon zum 6. Mal an der Unternehmerinnen-Messe teilnehme, wo ich doch schon so bekannt sei. Vielen Dank für das Kompliment. Andere Mitausstellerinnen sagten, ein Stand lohne sich doch kaum. Ich sehe es jedes mal als ein Geschenk, Sie zu sehen - also eine Reihe "neuer Gesichter", die mich hier "beschnuppern" möchten, etwas über meine Arbeitsweise erfahren wollen; manche(n), die oder der mich vergangenes Jahr oder bei einem meiner Vorträge erlebt hat und vielleicht etwas Zeit für eine Entscheidung brauchte; und natürlich "alte Bekannte", mit denen es herrlich ist, sich auszutauschen.

MesseAn Sie alle: Vielen Dank für Ihr Kommen. Es war sehr schön, Ihr Interesse zu spüren. Diese Messe bietet für beide Seiten die Chance, sich persönlich kennen zu lernen. Zwar gab es in diesem Jahr - vielleicht auch auf Grund der Terminverschiebung und des Wetters - etwas weniger Zustrom als in den vorangegangenen Jahren, dafür waren die Gespräche, die ich führen konnte, um so zielgerichteter und intensiver. Eine Tendenz, die ich in anderen Bereichen, wie im Netzwerk Ganzheitlichkeit, ebenfalls wahrnehme.
So freue ich mich schon auf 2010, um noch mehr Menschen noch gezielter mit ganzheitlichen Raum-Konzepten beglücken zu dürfen.

Foto: Kreisverwaltung Mainz-Bingen


Oktober 2009: 6. Unternehmerinnen-Messe mit breitem Angebot
MesseAm 04. Oktober 2009 ist es wieder soweit: Dann öffnet die Unternehmerinnen-Messe in der Ingelheimer Kreisverwaltung ihre Tore. Mehr als 60 Ausstellerinnen erwarten die Gäste aus Nah und Fern mit ihrem breitgefächerten Angebot, das Sie zwischen 11 und 18 Uhr bestaunen, erfahren und genießen können. Auch ich bin wieder für Sie da &ndash seit Anfang an und damit im sechsten Jahr!
Ich freue mich darauf, Sie an meinem Stand Nummer 28 im schönen Wintergarten wiederzusehen oder kennen zu lernen.
Dank der Sponsoren ist der Eintritt sogar frei.

Für alle Auswärtigen hier die Adresse der Kreisverwaltung Mainz-Bingen:
Georg-Rückert-Straße 11 (in direkter Nähe des Ingelheimer Bahnhofs), 55218 Ingelheim am Rhein

Übrigens: Rund 1.200 Besucher zog es im vergangenen Jahr zu dieser "Messe mit Frauenpower". Und auch in diesem Jahr ist die Unternehmerinnen-Messe optimal abgestimmt mit dem verkaufsoffenen Rotweinfest-Sonntag. Daher wurde sie kurzfristig um eine Woche verlegt. So lässt sich der Messebesuch wunderbar mit einem Einkaufsbummel und dem Besuch des Rotweinfestes kombinieren.
Also dann - wenn Sie mögen - bis Sonntag, den 04. Oktober 2009, am Stand 28.



8. – 10.05.2009   Internationales Steinheilkunde-Symposium
Rund 150 Besucher sowie hochkarätige ReferentINNen aus aller Welt versammelten sich in Freiburg, um während des Steinheilkunde-Symposiums Wissen, Neuigkeiten und Ideen auszutauschen, zu Feiern und die Kraft der Steine hautnah zu erleben. Steinkreis So wurden beispielsweise die Traditionelle Chinesische Medizin und die Steinheilkunde von Wolfgang Maier verknüpft, der den Bogen zu den fünf Wandlungsphasen spannte. Michael Gienger, Mitbegründer der Analytischen Steinheilkunde, stellte deren Grundprinzipien und weitere Kombinationen – z.B. mit der Astrologie – dar. Auch unter antroposophischen Gesichtspunkten oder im Rahmen einer Ganzheitlichen Edelsteintherapie wurden Steine mit ihrer Wirkung beleuchtet sowie die Möglichkeit der persönlich abgestimmten Stein-Homöopathie vorgeführt. Rituale mit Steinen und die Reise zum eigenen Herzen standen bei Yamunashree Heike Kiefer im Mittelpunkt. Franka Bauer, Mitbegründerin der Cairn Elen Lebensschulen, erklärte anschaulich die Methoden zur Herstellung von Edelsteinölen, wie sie auch bei den von ihr entwickelten Cairn Tara Edelsteinölen zur Anwendung kommen. Wie entspannend Massagen mit heißen Steinen wirken und wie man sie gibt, konnte man im Workshop bei Dagmar Fleck erfahren.


Und um Steine im Landschafts-"Raum" ging es bei Audrone Ilgeviciene sowie Hans Haslbeck, die mit Steinsetzungen bzw. Steinkreisen besonders wirksame Orte erschaffen. Nebenstehend sehen Sie übrigens den Steinkreis, den unsere Gruppe zur wahlweisen Konzentration bzw. Ableitung von Energie gebaut und getestet hat.

Lama Lama Eine kraftvolle, heilsame Schwingung erzeugen ist auch die Idee bei Mandalas und so legte der tibetische Mönch Lama Tendar Dhongyu (aus Nordindien) in tagelanger Feinstarbeit ein 2 x 2 Meter großes Heilungsmandala, damit hiervon für den Veranstaltungsort am Seepark-Gelände, die Stadt Freiburg und die ganze Welt eine wunderbare Unterstützung ausgehe. So waren die drei Tage, an denen es noch einige weitere Referenten, Methoden oder klangliche Highlights wie ein Konzert auf riesigen Kristall-Klangschalen zu erleben gab, ein wahres Schatzkästchen für all jene, die um die vielseitige Kraft von Steinen wissen oder sich für ihre Impulse öffnen wollen. Und es zeigte sich, dass bei aller Vielfalt der Anwendungen rund um den Globus die Ansätze und die angestrebte Wirkung im Grunde sehr ähnlich sind. Denn sicherlich in der Stärke der Wirkung unterschiedlich, ob z.B. als homöopatisches Mittel vom australischen Experten hergestellt, in der Hosentasche getragen oder als Edelsteinwasser getrunken, kann beispielsweise ein Rosenquarz doch auf allen drei Wegen die Herzenswärme fördern.


03.07.2008   Kunert mit Boehringer im Fernsehen
In der Juni-Ausgabe von "Blickpunkt Ingelheim" dreht sich 30 Minuten lang alles um den größten Arbeitgeber der Region, um Boehringer Ingelheim. Dazu haben Susanne Kunert und Willibald Rixner drei führende Persönlichkeiten des Unternehmens befragt:

Boehringer • Ulrich Pitkamin (Vorsitzender der Geschäftsführung Boehringer Ingelheim Deutschland GmbH)
• Dr. Wolfgang Baiker (Geschäftsführer Boehringer Ingelheim Deutschland GmbH Geschäftsführungsbereich Entwicklung) sowie
• Christian Boehringer (Vorsitzender des Gesellschafterausschusses)

Wichtig war dem Team dabei, Boehringer Ingelheim aus verschiedenen
Blickwinkeln zu beleuchten:
• der größte Industriebetrieb Ingelheims und gleichzeitig ein Global Player
• das forschende Pharmaunternehmen
• das Familienunternehmen mit langer Tradition.
Weitere Infos dazu auch bei "Blickpunkt Ingelheim".


 Foto: C. Saame, 2008


10.02.2008   Großes Interesse auf der Paracelsus Messe 2008
Messe Viele der 17.000 Interessierten, die es vom 8. bis 10. Februar 2008 in die Rhein-Main-Halle nach Wiesbaden zog, besuchten den Stand des Berufsverbandes für Feng Shui und Geomantie e.V. und waren begeistert: "Was für eine Wohltat. Diese Gestaltung strahlt so viel Harmonie und Ruhe aus. Das hebt sich deutlich von vielen anderen hier ab."
Auch wenn diese Wirkung auf Grund entsprechender Standplanung natürlich unser Ziel ist, haben wir uns über so positives Feedback sehr gefreut. Denn damit konnten wir wieder einmal die Lehre von "Wind und Wasser" einem breiten Publikum erlebbar machen. Wir, das sind fünf selbständige Feng-Shui-Beraterinnen aus dem näheren und ferneren Umkreis, die im Rahmen des Verbandes ihre Tätigkeit vorstellten und drei Tage lang den Besuchern Rede und Antwort standen. So z.B. zum Thema "Brunnen", gute Himmelsrichtungen oder Reichtumsecke.
Mit unserem Stand wollten wir außerdem verdeutlichen, dass Feng Shui in sehr vielen Bereichen einsetzbar ist: Bekanntlich wirkt es z.B. bei der Planung von Neu- und Umbauten sowie der Gestaltung von Wohn- und Geschäftsräumen förderlich. Aber auch bei der Außendarstellung auf Messen hat sich Feng Shui am vergangenen Wochenende erneut als ein wirksamer Publikumsmagnet erweisen.

Foto: H. Vesper, 2008